ALFRED CZERNY (1934-2013)
Im LANGENZERSDORF MUSEUM sind derzeit vier Bronzearbeiten von Alfred Czerny dauerhaft ausgestellt, die exemplarisch für die Themen seines bildhauerischen Œuvres stehen: Zwei Frauenfiguren („Stehende I“, 1956; „Abstrakte Liegende III“, 1965) veranschaulichen Czernys Beschäftigung mit dem weiblichen Körper. „Pegasus“ (1962) dokumentiert Czernys bildhauerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Pferd“. Der Bronzekopf von Andreas Urteil (1959/62), einem Bildhauerkollegen und engen Freund, steht beispielhaft für das Porträt im Werk des Bildhauers. Die ausgestellten Werke sind ein Geschenk von Ilse Czerny, der Witwe des Künstlers, an den Museumsverein Langenzersdorf.
Aktualisierung: Oktober 2018